Veneers

sind eine neue und ganz besonders schonende Methode in der Zahnästhetik, weil hier die vorhandene gesunde Zahnsubstanz weitestgehend erhalten bleibt. Verfärbte, verdrehte oder abgesplitterte Zähne im Frontzahnbereich können mit Veneers korrigiert werden. Und zwar so, dass der natürliche Zahn erhalten bleibt und die natürliche Optik wieder hergestellt wird.

Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen in der natürlichen Zahnfarbe, die auf dem präparierten Zahn befestigt werden. Ihre wertvolle gesunde Zahnsubstanz wird dabei geschont.
Anwendungsmöglichkeiten

Die Verwendung von Veneers eignet sich für folgende Situationen im Bereich der Frontzähne:

  • verfärbte Zähne
  • Zähne unterschiedlicher Größe
  • Lücken zwischen den Frontzähnen
  • alte, verfärbte Füllungen
  • abgebrochenen Zähne
  • Veränderungen in der Struktur des Schmelzes

Der zu versorgende Zahn muss nur vorn im sichtbaren Bereich minimal präpariert werden, indem eine nur etwa 0,5 mm dicke Schicht des Schmelzes abgetragen wird.
Nachdem in unserer Praxis ein Abdruck von dem zu versorgenden Zahn genommen wurde, wird in unserem im Hause ansässigen Dentallabor eine individuelle Zahnschale gestaltet und mit der passenden Zahnfarbe versehen. Nach Fertigstellung wird das Veneers mit einem hochaddhäsiven Kunststoff auf den vorbereiteten Zahn geklebt.

Aufgrund seiner Lichtdurchlässigkeit und der exakten Anpassung an die Zahnfarbe sind die Verblendschalen vom natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden. Daraus resultiert eine unsichtbare und gleichzeitig Zahnsubstanz schonende Maske für den Zahn.

Kosten

Die Kosten für eine solche Behandlung müssen individuell vom Zahnarzt kalkuliert werden. Eine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen besteht nur in speziellen Ausnahmefällen. Wenn Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Harald Hüskens.